+49 (0)711 34 225 227 | E-Mail | Kontakt
Mo.-Fr.: 10:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sa.: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Brautmoden – Die Trends für das kommende Jahr

Brautmoden – Die Trends für das kommende Jahr

Wer im nächsten Jahr „Ja“ zu seinem Liebsten sagen möchte, kann rein theoretisch jetzt schon auf die Suche nach dem Brautkleid gehen.

Braut und Bräutigam

Denn die Trends für die kommende Saison sind bereits bekannt. Die Brautmodenschauen internationaler Brautmodendesigner haben die neuesten Kreationen gezeigt und die Trends sagen jetzt schon voraus, dass so einige Brautkleidträume in Erfüllung gehen werden. Bräute werden im nächsten Jahr entweder verführerisch mit tiefem Rückendekolleté oder ganz selbstbewusst im eleganten Anzug ihrem Bräutigam gegenübertreten. Die Romantik kommt aber auch nicht zu kurz. Üppige Schärpen und Kleider mit langen Ärmeln und schöner Spitze erfreuen Romantiker. Vielversprechend geht es weiter, und zwar mit üppigen dreidimensionalen Blumenapplikationen. Dies sind vorerst die neuesten Trends für 2016.

 

Im kommenden Frühjahr zeigt die Braut etwas mehr Haut und kleidet sich in verruchten Roben. Das Rückendekolleté fällt tief aus und gewährt ebenso tiefe Einblicke. Edle Spitze entschärft den Look. Dennoch sind Oberteile erlaubt, die nur das Nötigste bedecken. Ebenfalls ein neuer Trend ist der Lingerielook bei den Brautmoden. Ein aufregendes und verführerisches Brautmodenjahr scheint 2016 zu werden. Demgegenüber steht die traditionelle und klassische Zurückhaltung, die sich bei den Brautkleidern ebenfalls wieder zeigt. Hier trägt die Braut viel Stoff, der fast den ganzen Körper umhüllt. Zarte Spitze und Chiffon bedecken die Arme und die Taille wird nur subtil betont. All dies verspricht im wahrsten Sinne des Wortes echte Brautkleidträume. Wer es opulent mag, wird die neuen Trends ebenfalls lieben. Denn Blumen und Blüten kommen dreidimensional als Applikationen auf die Brautkleider. Diese werden aufgestickt oder aus Stoff raffiniert eingedreht. Ein Kleid wie eine Blumenwiese. Mehr Romantik geht nicht. Oder doch? Der Prinzessinnenlook ist lange noch nicht vergessen. Und mit den neuen Schärpen aus Tüll, Spitze oder Organza wird sich die Braut diesen Look verwirklichen können.

 

Ganz aktuell ist der Hochzeitsanzug für die Braut und es scheint ein großartiger Trend zu werden. Die Braut erscheint ganz in Weiß und in edlen Stoffen vor dem Traualtar. Auf einen Schleier muss sie dennoch nicht verzichten. Allerdings ist es Geschmackssache, denn zu viel des Guten ist manchmal einfach zu viel. Die Aussichten für 2016 sind bezüglich Brautmoden alles andere als schlecht einzustufen.