+49 (0)711 34 225 227 | E-Mail | Kontakt
Mo.-Fr.: 10:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sa.: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Das Chanel-Kostüm

23.07.2014
Damenmode
Mode

Das Chanel-Kostüm – zurecht als Evergreen bezeichnet

Das Chanel-Kostüm zählt zu den bekanntesten Klassikern in der Modebranche. Das Kostüm besteht aus Kastenjacke und knielangem Rock. Bereits im Jahr 1954 entwarf es Gabriele Chanel. Das Kostüm zählt eher zu den konservativen Kleidern, wird dabei allerdings niemals als bieder bezeichnet. Nein, es ist eher elegant und dennoch nicht streng. Das Chanel-Kostüm ist bis heute nicht aus der Mode gekommen. Dies liegt sicherlich daran, dass es sich keinem Trend unterwirft. Das Kostüm aus Tweed ist und bleibt ein Klassiker in der Modewelt. 

Das Ensemble ist aus weichem, meliertem Tweed gefertigt. Typisch für das Kostüm ist die kastenförmige Jacke, die kragenlos und bordiert ist. Sie ist hüftlang, sitzt locker und besticht durch Details, wie zum Beispiel Goldknöpfe oder farblich abgesetzte Bordüren. Die aktuellen Varianten zeigen heute auch Fransen oder glitzernde Details. Der Rock ist nur leicht ausgestellt. Die klassischen Farben für das Chanel-Kostüm sind Rosa, Lindgrün oder Hellgelb. Derweil gibt es allerdings weitere Farben, wie Schwarz, Weiß oder Grau. Der Kenner mag ebenso das Hahnentritt-Muster (Pied-de-Poule) sehr gerne. Karl Lagerfeld ist es, der jedes Jahr eine leichte veränderte Variante des Kostüms hervorbringt. Dies macht er, seit er als Kreativdirektor des Chanel-Unternehmens seine modischen Ideen zum Besten gibt. Dabei verleugnet er aber nie die typischen Wurzeln, die das Chanel-Kostüm berühmt gemacht haben.

Das Chanel-Kostüm hat jede Menge prominenter Trägerinnen. Jackie Kennedy und Lady Diana zählten hierbei zu den prominentesten. Jeder kennt die Fotos der Stilikone Kennedy und der Prinzessin. Die beiden Ladies bevorzugten die Farben Rosa, Hellblau oder Grün. Der Look wurde vervollständigt durch eine passende Chanel-Tasche und den typischen spitzen Pumps. Die heutigen Stars begehen hier durchaus gerne mal einen Stilbruch, indem sie das kastenförmige Jäckchen zu Jeans oder Shorts tragen. Dazu als Accessoires Perlenschmuck, der auch unecht sein darf. Perfekt, aber leider nicht für Jedermann bezahlbar, ist die typische Chanel-Tasche, die ebenfalls zu den modischen Evergreens gehört. Ein unsichtbarer Klassiker hierzu ist das Parfum Chanel No.5. Nicht jeder mag diese Art von Mode, dennoch hält sich das Chanel-Kostüm seit rund 60 Jahren „en vogue“.