+49 711 34 225 227 | E-Mail | Kontakt
Mo.-Fr.: 10:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sa.: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Günstige Hochzeit mit Stil – Teil 2

Günstige Hochzeit mit Stil – Teil 2

Wie bereits im letzten Monat berichtet, muss eine stilvolle Hochzeit nicht immer teuer sein. Beachten Brautpaare einige wenige Dinge, dann ist es tatsächlich möglich, einiges an Geld zu sparen. Stil hat nicht zwangsläufig etwas mit hohen Anschaffungskosten zu tun.

Wie bereits im letzten Monat...

Als Beispiel kann hier die Dekoration für die Hochzeit genannt werden, die auch in der günstigen Variante sehr stil- und geschmackvoll sein kann. Ein weiterer Tipp ist das Abwarten von saisonalen Schwankungen, wenn das Kaufen von Brautkleid, Brautschuhen und den dazugehörigen Accessoires ansteht. Das Hochzeitskleid aus der Vorsaison ist nicht minder hochwertig und schön anzusehen. Durch den deutlich günstigeren Preis allerdings entlastet es das Budget bedeutend und lässt mehr Spielraum für andere Dinge. Bei den Brautmoden kann einfach in den großen Hochzeitshäusern oder Brautmodenläden gefragt werden. Wenn Platz für neue Modelle geschafft werden muss, dann ist die beste Zeit, um ein Schnäppchen zu machen. Dies gilt ebenso bei der Suche nach dem Hochzeitsanzug des Bräutigams, denn auch diese unterliegen saisonalen Preisschwankungen.

 

Sparen heißt es auch bei dem nächsten Trend, der mal wieder aus den USA nach Deutschland rüberschwappte. „Do it yourself“ heißt es hier. Nicht wirklich etwas Neues, aber der Hochzeitsfeier kann damit ein persönlicher Stempel aufgedrückt und auch noch Geld gespart werden. Und hier ist es wieder die Dekoration, bei der das Paar am meisten Geld sparen kann. Vieles, wie Girlanden und bei der Tischdekoration, aber auch die Einladungen, Tischkarten und Danksagungen können selbst angefertigt werden. Zahlreiche Ideen und Tipps hierzu lassen sich im Internet finden. Großes Sparpotenzial ist auch beim Blumenschmuck vorhanden. Wer auf heimische Blumen setzt, spart bares Geld gegenüber vielen exotischen Gewächsen und Zuchtblumen.

 

Einsparungen sind auch möglich, wenn möglichst viele Personen aus dem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis als Helfer auftreten. Wer über ein großes Netzwerk verfügt, sollte sich dieses zunutze machen. Denn wer weiß, vielleicht sind Bäcker, Grillexperte, Fotografen, Friseur oder ein Musiker im Bekanntenkreis, die zu einem geringen Preis ihre Dienste anbieten. Es ist tatsächlich möglich, eine große Hochzeit für kleines Geld zu erhalten. Dies erfordert viel Zeit im Voraus und die Hochzeitsvorbereitungen müssen daher frühzeitig angegangen werden.