+49 711 34 225 227 | E-Mail | Kontakt
Mo.-Fr.: 10:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sa.: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Heiraten – Wenn es schnell gehen soll

Heiraten – Wenn es schnell gehen soll

In Deutschland dauert es manchmal recht lange, bis gewisse Angelegenheiten ihren bürokratischen Weg gegangen sind. Zu diesen Angelegenheiten zählt auch das Heiraten. Schneller geht es da im Nachbarland Dänemark, wo ungeduldige Paare sehr schnell ihre Hochzeit feiern können.

Brautpaar auf einem Roller

Im nördlichen Nachbarland Dänemark ist es recht einfach und wenig bürokratisch, eine schnelle Hochzeit zu organisieren. Es hat sich mittlerweile rumgesprochen, dass dies eine verlockende Alternative zur hiesigen Hochzeit sein kann. Dänemark ist von jeher beliebt wegen der traumhaften Landschaften, den schönen Stränden sowie der kulinarischen Genüsse. Auch der gastfreundlichen Dänen wegen lieben die Deutschen das Land. Immer beliebter wird Dänemark mittlerweile auch wegen der unbürokratischen Vorgehensweise bei Eheschließungen. Die Heirat kann viel schneller vonstattengehen, als dies hierzulande der Fall ist. Dennoch muss einiges beachtet werden, da eine in Dänemark anerkannte Ehe schließlich auch in Deutschland anerkannt werden muss.

 

Es ist eine Erleichterung, wenn die Zeit, die man vor der Hochzeit auf Ämtern benötigt, eingespart werden kann. Bis man in Dänemark heiraten kann, benötigt es nicht allzu viel Zeit im Vorfeld, da dort weniger Dokumente für die Trauung vorgelegt werden müssen. Dies auch dann nicht, wenn es sich um nicht-dänische Staatsbürger handelt. Was jedoch auf jeden Fall benötigt wird, sind der Personalausweis, die Geburtsurkunde und eine Aufenthaltsbescheinigung, in der die Anschrift und der aktuelle Familienstand enthalten sein muss. Für Paare aus dem Ausland ist zu bedenken, dass eine Ledigkeitsbescheinigung benötigt wird. Und vorhergegangene Ehen müssen mittels Dokument wie Sterbeurkunde oder Scheidungsurteil inklusive Rechtskraftvermerk belegt werden. Notwendig ist für beide Partner auch noch ein gültiger Reisepass.

 

Heiraten kann man in Dänemark in jeder Kommune. Beachtet werden muss hierbei, dass es deutliche lokale Unterschiede bezüglich der Aufenthaltspflicht gibt. So setzen einige Standesämter einen Aufenthalt von drei Tagen voraus. Andere Standesämter sind bereits mit einem Aufenthalt von zwei Tagen einverstanden. Dies muss vorab abgeklärt werden. Organisation ist bereits die halbe Miete bei jeder Hochzeit, ob nun in Deutschland oder in Dänemark. Wer es eilig mit dem Heiraten hat, für den ist die Eheschließung im Nachbarland Dänemark eine perfekte Alternative.