+49 (0)711 34 225 227 | E-Mail | Kontakt
Mo.-Fr.: 10:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sa.: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Hochzeitsgedichte sorgen für stimmungsvolle Momente

Hochzeitsgedichte sorgen für stimmungsvolle Momente

Die Hochzeit ist einer der schönsten Tage im Leben eines Brautpaares. Und an diesem Tag versprechen sie sich ewige Treue, und es scheint, als hinge der Himmel voller Rosen.

Die Hochzeit ist einer der schönsten Tage im Leben eines Brautpaares.

Voller Romantik ziehen sich die Stunden durch den Hochzeitstag. Auch die Gäste sind davon berührt und lassen sich von der guten Stimmung mittreiben. Die Feier findet meist im Kreise der Familie und der engsten Freunde statt. Zur Hochzeit, ob nun zur kirchlichen oder standesamtlichen Trauung, möchte das Brautpaar nicht auf die Anwesenheit der ihnen am wichtigsten erscheinenden Personen verzichten. Im Rahmen der Hochzeitsfeier werden dem Brautpaar zahlreiche Geschenke überreicht. Dabei scheuen die Gäste keine Mühen und Kosten, um dem Brautpaar an diesem Tag ihre große Zuneigung in Form eines Geschenks zu zeigen. Etwas Persönliches soll es sein, etwas, das das Brautpaar erfreut und das es bestenfalls aufbewahrt als eine schöne Erinnerung an diesen Tag. Ein eigens verfasstes Hochzeitsgedicht ist perfekt geeignet, um mitzuteilen, wie viel das Paar einem bedeutet. Auf der anderen Seite ist das Paar sehr wahrscheinlich zutiefst berührt. Schließlich ist ein selbst verfasstes Gedicht etwas ganz Besonderes. Ein Gedicht kann man nun entweder als Geschenk überreichen, oder die viel bessere Variante ist das Vortragen während der Feier. Hierzu ist es allerdings notwendig, den Zeitplan und den Ablauf der Hochzeitsfeier gut zu kennen, um dann selbst ein ruhiges Minütchen zu finden, um das Gedicht vorzutragen. Schließlich sollen es alle hören und sich über die Zeilen und die Reaktion des Brautpaares freuen. Es kann mit Sicherheit gesagt werden, dass ein Hochzeitsgedicht ein sehr persönliches Geschenk ist. Das Brautpaar wird sich lange Zeit daran zurückerinnern. Die Gäste sicherlich ebenso.

Noch eine Anmerkung zum Gedicht. Der Verfasser sollte sich vor der Hochzeit erkundigen, in welchem Stil oder Rahmen die Hochzeitsfeier stattfinden wird. Danach sollten auch die Worte gewählt werden. Am Besten nicht zu gehoben, auf der anderen Seite aber auch nicht allzu umgangssprachlich. Die gut gewählten Worte spiegeln bestenfalls das Verhältnis zum Brautpaar wider und zeigen, dass sie von Herzen kommen. Dann wird dem Erfolg des Hochzeitsgedichtes nichts mehr im Wege stehen.