+49 711 34 225 227 | E-Mail | Kontakt
Mo.-Fr.: 10:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sa.: 10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Zeitpunkt für die Hochzeitsrede

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Hochzeitsrede?

Diese Frage stellen sich das Brautpaar und alle infrage kommenden Redner auch und ist sicherlich nicht leicht zu beantworten.

Hochzeitsdekoration mit Blumen

Während einer Hochzeitsfeier, und mag sie auch noch so gut geplant und organisiert worden sein, geht es oftmals drunter und drüber. Vielfach scheint es, als bliebe nicht viel Zeit, um überhaupt eine Rede zu halten. Es bedarf einer wirklich guten Planung und Klärung, wer sprechen darf und wann die Rede gehalten werden soll. Prinzipiell sollte es schon eine Rede auf einer Hochzeit geben. Sie gehört einfach dazu - sei es eine Rede des Bräutigams, des Brautvaters oder eines der Gäste. Über die Anzahl und ob sie überhaupt vonnöten ist, darüber gibt es viele Meinungen. Dennoch handelt es sich hier um eine schöne Tradition, die gewahrt werden sollte.

 

Eine Rede will daher auch geplant. Stehen die Redner fest, stellt sich die Frage, wer seine Rede zuerst vorträgt. Am besten beantwortet sich die Frage, wenn die potenziellen Redner sich mit dem Brautpaar absprechen und fragen, ob es weitere Redner gibt. Denn nur dann kann das Brautpaar die Reden in die Zeitplanung für die Hochzeitsfeier einbeziehen.

 

Eine solche Abfolge könnte folgendermaßen aussehen, dass die Brauteltern oder nur der Brautvater die erste Rede halten. Als beste Zeit bietet sich diese während des Hochzeitsessens an, und zwar vor dem Hauptgang. Der Redner gibt mit einem leichten Klopfen gegen das Glas bekannt, dass er nun eine Rede halten möchte. Sobald ihm die Aufmerksamkeit aller Gäste und vor allem des Brautpaars gewiss ist, beginnt er mit der Rede. Wollen sich auch die Eltern des Bräutigams zu Wort melden, dann wäre der beste Zeitpunkt derjenige nach der Rede des Brautvaters. Weitere Redner, wie Freunde, Trauzeugen, Verwandte, sind in der Abfolge immer nach den Eltern des Brautpaars an der Reihe. Die komplette Abfolge wird aber immer mit dem Brautpaar abgesprochen, und zwar im Vorfeld. Falls es der Bräutigam möchte und der Zeitplan es zulässt, kann auch er einige Worte an die Gäste richten.

Bezüglich Inhalt der Reden beginnen diese meist mit Danksagungen an die Vorredner. Der Bräutigam bedankt sich zu dem für das zahlreiche Erscheinen der Gäste. Im Großen und Ganzen ist jedem Redner freigestellt, was er dem Brautpaar mitteilen möchte. Lustiges aus der Kindheit oder Anekdoten aus gemeinsam verbrachten Tagen wird immer wieder gerne in die Reden für Hochzeitsfeiern eingebracht.